Headline Ads Banner

Sogefi: Neue, patentierte Leichtbau-Federn Industrie

Sogefi Leichtbau-Feder

Sogefi: Neue, patentierte Leichtbau-Federn werden Ende des Jahres von Audi eingeführt

Mit einem Audi der Mittelklasse debütieren die gemeinsam entwickelten, innovativen Schraubenfedern aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK)

Sogefis patentierte Schraubenfedertechnologie, in Kooperation mit Audi entwickelt, erhält vor Jahresablauf ihre Markteinführung. Audi ist weltweit der erste Fahrzeughersteller, der diese Technologie für die Serienproduktion nutzt.

Sogefi, eines der weltweit führenden Unternehmen für Entwicklung und Fertigung von Filtersystemen und flexiblen Fahrwerkskomponenten sowie Luftansaug‐ und Motorkühlsystemen, hat sich diesen neuen Schraubenfedertyp aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) patentieren lassen. Die Gewichtsersparnis liegt zwischen 40 und 70 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Stahlfedern. Die neuen GFKSchraubenfedern lassen sich in PKW und leichten Nutzfahrzeugen verwenden, ohne dabei die Systemarchitektur der Federung zu beeinflussen. Pro Fahrzeug verringern sie das Gewicht um 4 bis 6 Kilogramm (je nach Schraubenfeder‐Ausführung und Fahrzeugtyp) und ermöglichen eine deutliche Verringerung der ungefederten Massen. Die derart erzielten Vorteile reichen von präziserem Fahrverhalten über niedrigeren Verbrauch mit daraus resultierender Reduzierung der CO2‐Emissionen (bis zu 0,5 g pro km) und verbessertem NVH‐Komfort (Geräusch‐ und Vibrationsaufkommen) bis hin zu einem umfassenden Schutz gegen Korrosion.

Das unterstreicht Sogefi CEO Guglielmo Fiocchi: „Forschung und Entwicklung ist ein Schlüsselfaktor für das zukünftige Wachstum von Sogefi. Innovation im PKW‐Sektor, Gewichtsreduzierung sowie Verbesserung der Effizienz von Fahrzeugen, all dies hängt mittlerweile wesentlich von den Komponenten‐Herstellern ab. Sogefi hat in den letzten Jahren seine Investitionen in Forschung und Entwicklung von ca. 2 auf fast 3 Prozent des Gesamtumsatzes gesteigert. Wir sind sehr stolz auf die Wahl, die Audi getroffen hat.“

Auch im Verlauf des Fertigungsprozesses führt diese Innovation zu einer deutlichen Reduzierung der CO2‐ Emissionen, da insgesamt wesentlich weniger Energie als bei der Fertigung von herkömmlichen Stahlfedern benötigt wird.

Sogefi

Sogefi (CIR‐Gruppe), 1980 gegründet und an der Mailänder Börse notiert, ist ein Unternehmen, das auf dem Marktsegment für Kfz-Komponenten in zwei Geschäftsbereichen tätig ist, in denen es weltweit zu den Marktführern zählt: Entwicklung und Fertigung von flexiblen Fahrwerkskomponenten sowie Luftansaug‐, Filter und Kühlsystemen für Motorflüssigkeiten. Sogefi ist in 21 Ländern mit 43 Produktionsstätten und 17 Geschäftsstellen vertreten und ist Partner der weltweit wichtigsten Fahrzeughersteller. Die Gruppe ist in Europa und Südamerika in ihren Kerngeschäften führend und auf dem Erstausrüstermarkt, dem OE‐ und unabhängigen Aftermarket mit den Marken Purflux, Fram, CoopersFiaam und Sogefi Pro vertreten. Die intensiven Forschungsbemühungen bei Sogefi tragen dazu bei, die technologische Entwicklung seiner Teile kontinuierlich zu verbessern sowie deren Leistungsfähigkeit hinsichtlich Lebensdauer, Effektivität, Abmessungen, Gewicht und Umweltfreundlichkeit zu optimieren. 2013 betrugen die Umsätze der Sogefi‐Gruppe ca. 1,3 Milliarden Euro

 

 

Info:      r.klepzig@bmb-consult.com

Quelle:  www.sogefigroup.com.

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE