Neues INA Nebenaggregatetrieb KIT von Schaeffler Industrie

normal_20140616_SAAM_PM_INA_FEAD_DE[1]

Automotive Aftermarket definiert Reparatur-Standard

• Die Komplexität im Griff

LANGEN, 16. Juni 2014. Mit dem INA Nebenaggregatetrieb KIT bietet Schaeffler Automotive Aftermarket ab sofort eine Komplettlösung für die Reparatur des Aggregatetriebs an. Damit tragen die Aftermarket-Spezialisten der gestiegenen Komplexität in einem System Rechnung, das wesentliche Fahrzeugfunktionen versorgt. Denn: Seine Komponenten sind immer höheren Belastungen und damit Verschleiß ausgesetzt. Abhilfe schafft die neue Reparaturlösung: Die Aftermarket-Spezialisten bieten pro Fahrzeugtyp jeweils ein maßgeschneidertes INA Nebenaggregatetrieb KIT an, das alle regelmäßig zu tauschenden Komponenten enthält. Die aufwendige Suche und Zuordnung des passenden Lösungssatzes entfällt.

Fakt ist: Für eine fachgerechte Reparatur des Nebenaggregatetriebs genügt es heute längst nicht mehr, lediglich den Keilrippenriemen zu überprüfen bzw. auszutauschen. Zusätzliche Komponenten – wie Klimaanlage, Servolenkung, immer leistungsstärkere Generatoren und Start-Stopp-Systeme – sorgen für eine gestiegene Komplexität. Hinzu kommen strenge CO2-Vorgaben, die zum vermehrten Einsatz von kleineren Motoren („Downsizing“) mit höheren Drehungleichförmigkeiten der Kurbelwelle und damit zu einer intensiveren Beanspruchung im gesamten Nebenaggregatetrieb führen.

„Als Entwicklungspartner der Fahrzeughersteller verfügt Schaeffler über ein großes Know-how in Hinblick auf die unterschiedlichen Komponenten im Nebenaggregatetrieb. Unsere jahrzehntelange Erfahrung auf dem freien Ersatzteilmarkt ermöglicht es uns, die richtigen Komponenten für die Reparatur zusammenzustellen. Mit dem INA Nebenaggregatetrieb KIT setzen wir nun einen neuen Standard für die Reparatur des Nebenaggregatetriebs“, betont Christian Kos, Leiter Category Management Engine, Schaeffler Automotive Aftermarket.

Welche Komponenten im Nebenaggregatetrieb regelmäßig auszutauschen sind, gibt das INA Nebenaggregatetrieb KIT vor. Zu seinen Hauptkomponenten gehören stets der Keilrippenriemen, Spann- und Umlenkrollen sowie alle notwendigen Zubehörteile. Je nach Fahrzeugtyp und Beanspruchung kann die Reparaturlösung zusätzlich einen Generatorfreilauf, einen Torsionsschwingungsdämpfer oder eine Wasserpumpe enthalten. Für eine schnelle und einfache Montage befindet sich auch eine Abbildung des jeweiligen Riemenverlaufs in der Reparaturlösung.

Auch die ersten Fahrzeughersteller geben bereits Wechselintervalle für den Nebenaggregatetrieb vor – eine Entwicklung, die sich nach Meinung der Aftermarket-Spezialisten in Zukunft weiter verstärken wird.

Zu Schaeffler

Schaeffler ist mit seinen Produktmarken INA, LuK und FAG ein weltweit führender Anbieter von Wälz- und Gleitlagerlösungen, Linear- und Direktantriebstechnologie sowie ein renommierter Zulieferer der Automobilindustrie für Präzisionskomponenten und Systeme in Motor, Getriebe und Fahrwerk. Die global agierende Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Umsatz von rund 11,2 Milliarden Euro. Mit rund 79.000 Mitarbeitern weltweit ist Schaeffler eines der größten deutschen und europäischen Industrieunternehmen in Familienbesitz. Schaeffler verfügt mit rund 170 Standorten in 49 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Vertriebsgesellschaften, Ingenieurbüros sowie Schulungszentren.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe und einen hohen Servicegrad.

Ihr Ansprechpartner
Bettina Girst
Schaeffler Automotive Aftermarket
GmbH & Co. KG

Info:      bettina.girst@schaeffler.com

Quelle:  www.schaeffler.com