Anwenderfreundlich und modern Industrie

CT_PTG_AAM_Internetrelaunch_2014

 Der neue Internetauftritt von ContiTech für Antriebskomponenten

  • ContiTech Internetseite für den Automotive Aftermarket punktet mit ansprechender Optik
  • Neu gestaltete Website ist jetzt in 16 verschiedenen Sprachen verfügbar
  • Relaunch und Sprachenerweiterung des Product Information Center folgen im Herbst

Hannover, im Juni 2014. ContiTech hat die Website seiner Riementriebkomponenten für den Automotive Aftermarket vollkommen neu gestaltet. „Wir haben die Inhalte auf das Wesentliche reduziert und die Seite klarer strukturiert“, sagt Markus Pirsch, Leiter Marketing Service. Eine Navigationsleiste gibt einen Überblick über Produktgruppen und Serviceleistungen. Auch das Product Information Center (PIC) und der Online-Katalog sind in die Navigationsleiste integriert. Das Ergebnis: Die Seite ist übersichtlicher, einfacher zu navigieren – und optisch ansprechender. Die Seite kann auch über die Website von ContiTech und Continental erreicht werden – am einfachsten ist aber der direkte Einstieg über www.contitech.de/aam. Zudem ist die Seite in 16 Sprachen verfügbar. Neu hinzugekommen sind: Rumänisch, Niederländisch, Kroatisch, Finnisch, Griechisch und Tschechisch. Neben der neu gestalteten Website werden momentan auch der Online-Zuordnungskatalog sowie das Product Information Center (PIC) rundumerneuert, um sich nahtlos in das Design und die Benutzerfreundlichkeit der neuen Internetseite einzufügen. Der neue Online-Katalog wird in Kürze veröffentlicht und das neue PIC geht im Herbst an den Start. „Wie die Internetseite wird das neue PIC auch in 16 verschiedenen Sprachen verfügbar sein“, sagt Jens Heitkemper vom Marketing Service. „Die rund 2,5 Millionen Seitenaufrufe im Jahr 2013 zeigen uns, wie beliebt das PIC ist – mit den neuen Sprachen möchten wir noch mehr Märkten die Nutzung ermöglichen.“ Der Zugang bleibt denkbar einfach: Unter www.contitech.de/pic gibt es nach Eingabe der Artikelnummer alle relevanten und stets aktuellen Informationen – ganz ohne vorherige Anmeldung. Zum Download von detaillierten Einbauanleitungen, den sogenannten „Technical Instructions“, wird ein Code von der Produktverpackung benötigt. Mobile Endgeräte können über den QR-Code auf der Produktverpackung ohne Umweg auf eine mobile Version des PIC zugreifen.

Auch das Product Information Center (PIC) wird aktuell erneuert, um sich nahtlos in das Design und die Benutzerfreundlichkeit der neuen Internetseite einzufügen.

Continental gehört mit einem Umsatz von rund 33,3 Milliarden Euro im Jahr 2013 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit rund 182.000 Mitarbeiter in 49 Ländern. Die Division ContiTech gehört zu den weltweit führenden Anbietern von technischen Elastomerprodukten und ist ein Spezialist für Kunststofftechnologie. Sie entwickelt und produziert Funktionsteile, Komponenten und Systeme für die Automobilindustrie und andere wichtige Industrien. ContiTech beschäftigt aktuell rund 29.700 Mitarbeiter und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 3,9 Milliarden Euro.

Mario Töpfer

Head of Technical Media Relations

ContiTech AG

Info:         mario.toepfer@contitech.de

Quelle:    www.contitech.de