Reifen 2014 in der Messe Essen unterstreicht ihr internationales Profil: Dienstleistung

Reifenmesse Essen

Rund 20.000 Fachleute aus 130 Ländern kamen zum Branchentreff Nummer 1

Künftige Partnerschaft von Reifen und Automechanika trifft auf positives Echo

Essen, 30. Mai 2014 Die Reifen in der Messe Essen hat ihr internationales Profil eindrucksvoll bestätigt: Vom 27. bis zum 30. Mai 2014 kamen rund 20.000 Besucher aus 130 Ländern zur Weltleitmesse der Reifenbranche. 64 Prozent reisten aus dem Ausland an, das entspricht einem Zuwachs von 12 Prozent im Vergleich zur Vorveranstaltung. Mit 670 Ausstellern aus 44 Nationen präsentierten sich in diesem Jahr zudem so viele Unternehmen wie noch nie auf der Reifen. Die weltweit führenden Vertreter der Branche – darunter die 20 größten Reifenhersteller – zeigten alles rund um Rad und Reifen wie zum Beispiel Neureifen, Räder, Fahrwerkstechnik und Ausrüstung. Die Reifen 2014 konnte die positive Branchenstimmung nochmals verstärken: Für das laufende Jahr rechnen viele Unternehmen durchgehend mit Absatzzuwächsen.

Am ersten Messetag gaben Vertreter der Messe Essen und der Messe Frankfurt bekannt, in der Zukunft eine weitgehende strategische Partnerschaft bei ihren Weltleitmessen Reifen und Automechanika einzugehen. Die Messe Essen und die Messe Frankfurt wollen länderübergreifend Synergien in Vertrieb und Marketing realisieren. Daher werden sie ihre beiden Weltleitmesse nach der Reifen 2016 eng miteinander verzahnen. Oliver P. Kuhrt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Essen: „Die Resonanz der Aussteller auf die Partnerschaft mit der Automechanika ist hervorragend. Wir schaffen einen erheblichen Mehrwert für unsere Kunden und sichern das langfristige Wachstum der Reifen in Essen.“

Besucher loben die erweiterte Wertschöpfungskette – Kompaktmesse mit Profil

In diesem Jahr bildete die Reifen gemeinsam mit der parallel stattfindenden Rubber Tech Europe erstmals und als einzige Veranstaltung weltweit die komplette Wertschöpfungskette des Reifens ab: von der Vorstufe der Produktion über Herstellung und Handel bis zu Runderneuerung und Recycling. Diese Ergänzung wurde von vielen Besuchern gelobt. Zur Premiere der Rubber Tech Europe in Halle 6 der Reifen präsentierten 53 Aussteller ihr Angebot zur Vorstufe der Reifenproduktion, wie zum Beispiel Gummimaschinen, Kautschuk-Chemikalien sowie Gummirohstoffe und die entsprechende Technik.

Die Reifen bestätigte 2014 erneut ihren Ruf als Messe der Hersteller und Entscheider. Rund 90 Prozent der Aussteller stammten aus dem produzierenden Gewerbe. Genauso hoch war der Anteil der Entscheider mit Einkaufs- und Beschaffungskompetenz unter den Besuchern. Die überwiegende Mehrheit der Besucher kam aus dem Reifenhandel und Reifenservice. Rund zwei Drittel reiste aus dem Ausland an: Die Top-Herkunftsnationen waren Italien, Frankreich, Polen, Belgien und Großbritannien. Das Hauptinteresse lag mit rund 44 Prozent erneut bei Reifen, Karkassen und Schläuchen. Mehr als jeder dritte Besucher orderte auf der Messe, die Aussteller zeigten sich sehr zufrieden mit den Geschäftsabschlüssen.

Im Fokus: Reifendruck-Kontrollsysteme – für mehr Sicherheit und die Umwelt

In diesem Jahr standen Reifendruck-Kontrollsysteme (RDKS) im Fokus von Angebot und Rahmenprogramm. Diese Systeme überwachen den Reifendruck bei Kraftfahrzeugen und warnen den Fahrer bei einem Druckabfall. Am 29. Mai veranstaltete der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) eine Fachtagung zu dem Thema. Der BRV ist ideeller Träger der Reifen, der in dieser Funktion der Messe Essen mit fachlichen Empfehlungen zur Seite steht.
Zur Eröffnung ihrer Weltleitmesse begrüßte die Messe Essen am Vorabend des ersten Messetages einen Spitzenkandidaten der Europawahl 2014: Mit einer Festrede unter dem Titel „Mehr Grip für Europa“ gab Jean-Claude Juncker das Startsignal zur Reifen. Im Anschluss wurden die Innovation Awards an die Hersteller der zukunftsweisendsten Neuheiten verliehen. In der Kategorie „Technik und Produkte“ gewann der Reifenhersteller Yokohama. Der deutsche Hersteller von Leichtmetallrädern Borbet setzte sich bei „Umwelt- und Ressourcenschonung“ durch. In der Kategorie „Dienstleistungs- und Servicekonzepte/ Prozessoptimierung“ gewann die italienische Firma Cemb. Der Preis in der erstmals ausgelobten Kategorie „Kfz-Service“ ging außerdem an Counteract Balancing Beads.

Vorbereitungen für Reifen 2016 und Reifen 2018 laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen für die Reifen 2016 und Reifen 2018 in der Messe Essen laufen bereits jetzt auf Hochtouren. Für die kommende Auflage vom 24. bis zum 27. Mai 2016 haben die Macher der Reifen schon einen großen Teil der Ausstellungsfläche vergeben. 2018 steht darüber hinaus ein ganz besonderes Jubiläum an: Dann findet die 30. Auflage der Weltleitmesse Reifen in der Messe Essen statt. Hierzu plant die Messe Essen eine große Geburtstagsfeier mit vielen Überraschungen für ihre Aussteller aus aller Welt. Bereits jetzt würden sich laut einer repräsentativen Befragung des Gelszus Instituts für Messe-Marktforschung rund zwei Drittel der Aussteller auch für die Reifen 2018 anmelden.

Info:    kirsten.hemmerde@messe-essen.de

Info:   tom.kraayvanger@messe-essen.de

Quelle: www.messe-essen.de