Programmiergerät für Reifendrucksensoren Teilehandel

AirGuart

AirGuard

Die Grundlage ist klar: Seit November 2012 müssen per EU-Verordnung alle neu typenhomologierten Fahrzeuge (Klasse M1/N1) serienmäßig mit einem Reifendruckkontrollsystem (RDKS) ausgestattet sein. Ab November 2014 betrifft dies alle ab dem Stichtag neu zugelassenen Fahrzeuge. Hintergrund der Verordnung ist zum einen die Verkehrssicherheit – Reifenlecks werden schnell und automatisch vom Sensor erkannt. Zum anderen senken richtig befüllte Reifen den Kraftstoffverbrauch und natürlich den CO2-Ausstoß.

Für Kfz-Werkstätten und Reifendienste wird der Anteil an Neuwagen mit RDKS sprunghaft steigen und entsprechend später die Gebrauchtwagen, die mehr die freien Werkstätten frequentieren.

Daher sollten sich die Werkstätten peu à peu auf die neue Situation einstellen und insbesondere den Saisonreifenwechsel, der dann zeitaufwendiger ausfällt, berücksichtigen.

Wir bieten hier vorausschauend den AirGuard an. Dieser ist ein Handheld-Gerät und kann Sensoren duplizieren oder auf jedes serienmäßig auf Reifendrucksensoren ausgelegte Fahrzeug programmieren. Die verfügbaren Fahrzeugdaten sind auf dem Gerät installiert und können jederzeit kostenlos über unsere Homepage aktualisiert werden. Eine kabellose Umprogrammierung von aktivierten Sensoren ist ebenso möglich. Da der AirGuard ein Handheld ist, ist er in der Handhabung praktisch. Laptop, Verkabelung etc. entfallen, da sich die Fahrzeugdatenbank direkt auf dem Gerät befindet.

Herth+Buss Fahrzeugteile GmbH & Co.KG
Dieselstraße 2-4 | D-63150 Heusenstamm
Telefon 0 61 04 / 6 08-0

info@herthundbuss.com

www.herthundbuss.com