“Social Cloud“ von Mercedes-Benz Dienstleistung

sevenal

 Sevenval realisiert OneWeb-Projekt für die erfolgreichste Automobilmarke im Social Web

•    Sevenval erstellt performante Plattform für die Bündelung aller Social Media-Kanäle auf einer zentralen Seite

•    RESS Server verringert Ladezeiten bei allen Geräten der OneWeb-Ausspielung

•    FIT Software senkt die Betriebskosten, da auch zukünftig neue Endgeräte unterstützt werden

•    Neue Social Media-Kanäle können einfach und schnell zugefügt werden

Social Cloud

Köln, 02.04.2014 – Sevenval (www.sevenval.com), der führende Anbieter von Webtechnologien, realisiert für Mercedes-Benz die technische Umsetzung der „Social Cloud“ (http://social.mercedes-benz.com), ein einzigartiges OneWeb-Projekt, das alle Veröffentlichungen über den Automobilhersteller von unabhängigen Quellen wie Blogs, Twitter, YouTube, Facebook, Google+ und Instagram auf einer Website des Konzerns bündelt und durch Content aus den eigenen Social Media-Kanälen ergänzt.

Mercedes-Benz beauftragte Sevenval mit der Konzeption und der technischen Umsetzung der Social Cloud, die eine Weiterentwicklung der Plattform „Mercedes-Benz Social Publish“ ist. Sevenval zeichnete sich für den konzeptionellen und technischen Relaunch und damit der Umwandlung der alten Plattform in eine moderne, geräteunabhängige OneWeb-Lösung verantwortlich: Beiträge aus dem Social Web werden über eine Subdomain des Konzerns auf einer Seite gebündelt dargestellt und bilden eine offene und transparente Plattform. Über diese erhalten Interessierte einen einzigartigen Einblick in die Erlebniswelt von Mercedes-Benz auch aus Kundenperspektive. News lassen sich nach Baureihen, Events, Themen und Quellen sortieren und Begriffe über die Suchfunktion scannen.

OneWeb-Projekt für die Nummer Eins im Social Media Ranking

Da der Konzern mit 22 Millionen Interaktionen die beliebteste Automarke im Sozialen Netz* ist, stand neben der Performanz der Plattform auch die konzeptionelle Umsetzung für Desktop, Tablet und Smartphones im Fokus: Tausende von Kombinationen aus Hardware, Betriebssystem, Browser und Webstandards müssen bei der Darstellung des Contents der Social Cloud berücksichtigt werden. Sevenvals FIT Software gewährleistet eine schnellstmögliche Auslieferung der Plattform auf verschiedensten Geräten, Betriebssystemen und Browsern. Die umfassende RESS-Lösung (Responsive Design with server-side components) erkennt den optimalen Content, sorgt für schnelle Ladezeiten und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Nutzerfreundlichkeit der Plattform.

 Content-Management-System

Als Content-Management-System zur Datenhaltung und Redaktionsoberfläche entschied sich Sevenval für WordPress im Backend und für ein Plugin der Firma anything about. Alle Mercedes-Benz-Beiträge werden nun auf der Plattform automatisch gesammelt und ansprechend in einer kurzen Vorschau sichtbar.

„Mercedes belegt den ersten Platz im Social Media Ranking. Bei einem so großen Konzern, der viel Multimedia Traffic mit sich zieht, konnten wir die Stärken unserer RESS-Technologie voll ausspielen“, so Jan Webering, Gründer und CEO von Sevenval. „Aufgrund der unterschiedlichen Quellen der Social Cloud und den damit verbundenen Content-Variationen jonglieren wir mit tausenden Kombinationen von Geräten, Browsern, Betriebssystemen, Webstandards und Displaygrößen. Für jede Kombination sorgen wir mit unserer FIT Software und den damit verknüpften Datenbanken für die optimale Auslieferung der Social Cloud. Damit ist die Plattform zum einen für den weiter wachsenden Besucherstrom und deren unterschiedliche Endgeräte bereit. Zum Anderen werden kommende Updates und Neuigkeiten der Webtechnologie ebenso berücksichtigt, so dass die Social Cloud für jeden Nutzer schnell erreichbar und funktionsfähig bleibt.“

 

Info:

Sevenval Technologies GmbH

Bahnhofsvorplatz 1

50667 Köln

+49 (0) 221 650 07 – 0

Email     hello@sevenval.com

 

Quelle:   www.sevenval.com