Headline Ads Banner

Daimler ernennt Hengst zum Lieferant des Jahres Industrie

7

Hengst erhält Daimler Supplier Award 2013

Vertrauensvolle Partnerschaft seit über einem halben Jahrhundert Jubel bei allen Mitarbeitern der Hengst Gruppe: Am Donnerstag (27. Februar) nahmen Jens Röttgering, geschäftsführender Gesellschafter, und Ingo Brunsmann, Mitglied der Geschäftsleitung im Bereich Original Equipment, in Stuttgart den „Daimler Supplier Award 2013“ entgegen. Gewürdigt wurde die bereits über fünf Jahrzehnte andauernde Partnerschaft sowie die Bereitschaft, gemeinsam mit Daimler ein globales Netzwerk aufzubauen. Hengst entwickelt und fertigt heute auf vier Kontinenten – in Europa ebenso wie in Süd- und Nordamerika und Asien. Die großen Anstrengungen bei der globalen Umsetzung des modularen Komponenten-Konzepts sowie die hohe Kompetenz im Bereich Filtration und Fluidmanagement sind weitere Schlüsselfaktoren, die zur Vergabe des Preises an Hengst führten.

Gemeinsam mit Daimler war Hengst bei vielen globalen Projekten Vorreiter, wenn es um integrierte Modulsysteme geht. Die Einhaltung künftiger, strengerer Abgasvorgaben und die Reduzierung der CO2-Emissionen zählen zu den prägenden Themen in der Automobilindustrie. Zugleich wachsen die Anforderungen an das Fluidmanagement. Die Hersteller erwarten neben funktionalen Vorteilen auch innovative, effiziente und umweltfreundliche Produkte.

Hengst produziert für nahezu alle Truck- und Busanwendungen des Daimler-Konzerns Fluidmanagementmodule, beispielsweise für die internationale HDEP-Motorenreihe (Heavy Duty Engine Platform) von Daimler Trucks. Im Pkw-Bereich werden zum Beispiel Filter-Systeme für alle AMG Modelle geliefert. Die hohe Entwicklungs- und Fertigungskompetenz wird von nahezu allen großen Automobilherstellern geschätzt. So erhielt der Zulieferer erst im vergangenen Jahr unter anderem den „GM Supplier Award“.

Bereits im Jahr 1961 wurden die ersten Hengst Ölfilter in Fahrzeugen der Marke Mercedes-Benz verbaut – der Anfang einer langjährigen, engen Zusammenarbeit, die bis heute andauert. „Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung für das gesamte Team, zumal uns mit Daimler eine jahrzehntelange, gemeinsame Historie verbindet“, sagt Jens Röttgering. Sein Großvater, der Unternehmensgründer Walter Hengst, war es, der Anfang der 1960er Jahre die Zusammenarbeit begründete. Durch innovative Produkte und die globale Ausrichtung ist es Hengst gelungen, eine enge Systempartnerschaft aufzubauen. „Wir haben uns den Ruf eines kompetenten Entwicklungspartners
mit den Jahren erfolgreich erarbeitet“, so Jens Röttgering, der sich sehr über die Auszeichnung freut: „Wir sind stolz darauf, ein strategischer Partner von Daimler zu sein und freuen uns darauf, unsere langjährige Geschäftsbeziehung mit diesem wichtigen Kunden auch in Zukunft weiterzuführen.“ Das Unternehmen Hengst Automotive ist im Bereich Filtration und Fluidmanagement ein international anerkannter Entwicklungspartner und Serienlieferant für die Automobil- und Motorenindustrie sowie für Anwendungen im Industrie- und Konsumgüterbereich. Weltweit sind an neun Standorten in Deutschland, Brasilien, China, Indien und den USA 3.000 Mitarbeiter/-innen beschäftigt. Hengst ist führend in den Bereichen Fluidmanagement, Kurbelgehäuseentlüftungssysteme sowie Filter-Systeme für Öl, Kraftstoff-, Luft- und Innenraumluftfiltration. In der Industrieund Umwelttechnik entwickelt Hengst außerdem maßgeschneiderte Lösungen für nahezu alle filtrationstechnischen Anwendungen.

 

Quelle: www.hengst.de

Aftermarket Update

News und Pressemeldungen aus dem  Automotive Aftermarket, Teilemarkt, Teilehandel,  KFZ Werkstatt und mehr.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE